analytische Paar-, Familien- und Sozialtherapie

Ärzte, Diplom-Psychologen, Sozialarbeiter, Pädagogen etc. können nach den Richtlinien des Bundesverbandes Psychoanalytische Paar- und Familientherapie e.V. (BvPPF) berufsbegleitend die Weiterbildung zu Paar-, Familien- und Sozialtherapeuten absolvieren. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Psychoanalyse und deren Erweiterung auf Beziehungsprozesse bilden die Grundlagen der psychoanalytischen Paar-, Familien- und Sozialtherapie.

Weiterbildungsordnung und Informationen zur Bewerbung können Sie auch beim Weiterbildungsleiter erfragen.

Ausbildungsleitung